Kontakt
Zahnarztpraxis Oliver Oettrich
Praxis

Oktober 2018 – Parodontitis? Bleiben Sie dran!

Die Parodontitis geht weit über eine „einfache“ Zahnfleischentzündung hinaus. Es handelt sich dabei um eine chronische bakterielle Entzündung des Zahnbettes. Bei Erwachsenen ist die Parodontitis heute Hauptursache für Zahnverlust und kann darüber hinaus die Allgemeingesundheit (Herz-/Kreislaufsystem, Diabetes, Rheuma, Frühgeburtsrisiko) beeinträchtigen.

Im Mittelpunkt der Behandlung steht die sorgfältige Entfernung von Ablagerungen und bakteriellen Belägen in den entstandenen Zahnfleischtaschen („Zahnfleischtaschenreinigung“).

Was viele Patienten nicht wissen

Auch nach der eigentlichen Behandlung ist eine regelmäßige Parodontitis-Nachsorge (auch „Parodontitisprophylaxe“ oder „Recall“) unbedingt notwendig, denn Parodontitis ist eine chronische Entzündung. Das heißt: Ohne Nachsorge wäre es nur eine Frage der Zeit, bis die Entzündung wieder einmal verstärkt auftreten würde. Parodontitispatienten sollten also unbedingt „dranbleiben“ und diese Nachsorgetermine konsequent wahrnehmen.

Die regelmäßigen Nachsorgetermine umfassen Kontrollen (Prüfung auf neue Entzündungen), die Messung der Zahnfleischtaschentiefen und professionelle Zahnreinigungen in individuell festgelegten Zeitabständen.

Eigene „Mitarbeit“ notwendig

Außerdem ist die eigene, sorgfältige Zahnpflege mit Zahnseide und/oder Interdentalbürsten für den Behandlungserfolg und den Erhalt Ihrer Zähne immens wichtig. Dazu beraten wir Sie ausführlich.

 

Zur nächsten Oktober-News: Mehr Lebensqualität mit Implantaten